VW T6 Transporter Tageszulassung in Stuttgart günstig kaufen

VW T6 Transporter als Tageszulassung – die beste Wahl für Stuttgart

Einfach und clever: mit einer VW T6 Transporter Tageszulassung sichern Sie sich in Stuttgart erhebliche Preisvorteile. Und das, ohne dabei qualitative Einbußen hinzunehmen. Wie das geht? Ganz einfach, indem Sie de facto in einen Neuwagen steigen, bei dem jedoch ein Autohändler als Vorbesitzer eingetragen wurde. Diese Möglichkeit wird in Stuttgart und anderswo vor allem dafür genutzt, um einen VW T6 Transporter noch ein gutes Stück günstiger zu machen und höhere Rabatte anzubieten. In nahezu allen Fällen wurde der VW T6 Transporter dabei noch keinen einzigen Kilometer über die Straßen von Stuttgart bewegt und weist somit garantiert keinerlei Gebrauchsspuren auf. Ein weiterer Pluspunkt besteht darin, dass jede VW T6 Transporter Tageszulassung aus der neuesten Modellgeneration stammt. Vor allem hinsichtlich der Sicherheitsausstattung ist dieser Aspekt nicht zu vernachlässigen.

AKTUELLE VW T6 Transporter Tageszulassung TOP ANGEBOTE

VW T6 Transporter

EU-Fahrzeug Tageszulassung UVL 08.10.2018
Kaufpreis:
25.190,-
19% MwSt. ausweisbar

T6 Kastenwagen 2.0TDi Comfort langer. Rdst. 3 Si

Fahrzeug-Nr. 408780#1438| Vorlauffahrzeug
75 kW (102 PS) | Diesel (Euro 6)
0 km
01.09.2018
5-Gang Handschaltung
B4 Candyweiß
Verbrauch kombiniert: 6,0 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 156 g/km, Energieeffizienzklasse: B

VW T6 Transporter

EU-Fahrzeug Tageszulassung UVL 3 Tage
Kaufpreis:
24.650,-
19% MwSt. ausweisbar

T6 Kastenwagen 2.0TDi Comfort kurzer Radstand

Fahrzeug-Nr. 408669#1438| Vorlauffahrzeug
75 kW (102 PS) | Diesel (Euro 6)
0 km
01.08.2018
5-Gang Handschaltung
B4 Candyweiß
Verbrauch kombiniert: 6,0 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 156 g/km, Energieeffizienzklasse: B

Die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart nimmt mit rund 630.000 Einwohnern den deutschlandweit sechsten Rang ein. Zieht man den Ballungsraum hinzu, so leben 2,7 Millionen Menschen in und um Stuttgart. Diese Zahlen tragen auch der enormen Wirtschaftskraft der schwäbischen Metropole Rechnung. Mit Mercedes-Benz bzw. der Daimler AG und Porsche haben zwei der größten deutschen Automobilhersteller ihren Sitz in der Stadt. Hinzu kommt mit der Robert Bosch GmbH ein weiteres Unternehmen, das als Zulieferer mit der Automobilindustrie verbunden ist. Ebenfalls zu nennen sind der Versicherungskonzern Allianz, die Unternehmensberatung Ernst & Young sowie die Festo AG, die im Bereich der Automatisierungstechnik beheimatet ist.

Stuttgart oder Schduagerd, wie die Stadt von den Einheimischen genannt wird, weist eine besondere Höhendifferenz von knapp 350 Metern auf. Die Innenstadt liegt in einem Talkessel, doch zählen auch einige Erhebungen zum Stadtgebiet. Zudem liegt die Stadt direkt am Neckar und betreibt somit einen großen Binnenhafen. Hinsichtlich des Straßenverkehrs fällt auf, dass Stuttgart aufgrund der Lage keinen eigenen Autobahnring besitzt. Die Folge ist ein hoher Durchgangsverkehr, der das Fahren sparsamer und schadstoffarmer Fahrzeuge empfehlenswert macht. Über die Autobahnen A8 und A81 gelangt man über das Leonberger Dreieck nach ganz Süddeutschland. Zudem wird Stuttgart von den Bundesstraßen B10, B14, B27 und B29 durchquert.

Unter den Bauwerken sind vor alle die Schlösser zu nennen, die die Bedeutung Stuttgarts unterstreichen. Das Alte Schloss befindet sich im Herzen der Innenstadt und lässt sich zum Teil bis ins zehnte Jahrhundert zurückdatieren. Unmittelbar benachbart befindet sich auch das Neue Schloss aus der Epoche des Barock. Des Weiteren wartet Stuttgart mit Schloss Hohenheim, Schloss Solitude sowie Schloss Rosenstein auf und bietet mit der Wilhelma zudem einen der größten botanisch-zoologischen Parks Europas.

Nicht unbedingt sehenswert aber umso bemerkenswerter sind die vielen Tunnel, die den Autoverkehr der Stadt prägen. Der Schwabtunnel war Ende des 19. Jahrhunderts sogar der breiteste Tunnel Europas und der Wagenburgtunnel stellte in den 1950er Jahren in puncto Länge die deutsche Bestmarke auf.

VW T6 Transporter | Infos und Modellbeschreibung

 

Der Begriff VW T6 Transporter lässt sich sowohl auf die gesamte Modellpalette als auch auf den Kastenwagen anwenden. In jedem Fall ist von einem DER automobilen Klassiker schlechthin die Rede, dessen Wurzeln bis in die 1950er Jahre zurückreichen und der bis heute stilprägend für ganze Generationen von Transportern ist.

 

Kurze Modellgeschichte

Erstmals in dieser Form vorgestellt, wurde der VW T6 Transporter im Jahr 2003. Seinerzeit fand der Modellwechsel zwischen T4 und T5 statt und das Fahrzeug wurde unter anderem mit neuen Seitenwänden versehen. Besonders hieran ist die Verarbeitung aus einem einzigen Blechstück, sodass keinerlei senkrechte Nähte mehr sichtbar sind. Der T5 wurde 2009 gründlich überarbeitet und ging mit dem zweiten Facelift im Jahr 2015 nahtlos in die Generation T6 über. Bereits zuvor fand sich das Fahrzeug unter anderem bei der Polizei, Feuerwehr, der Bundeswehr und unzähligen Unternehmen im Einsatz. Zudem nutzen auch viele Privatpersonen das geräumige Mobil – vor allem dann, wenn es um den Transport sperriger Güter geht.

 

Die Motorisierung des VW T6 Transporter 

Mit dem Wechsel zum VW T6 Transporter hat Volkswagen auch komplett neue Dieselmotoren integriert. Gefahren wird seither entsprechend der Euro 6- Norm, was unter anderem durch Common-Rail-Technologie sowie Oxidationskatalysator und Dieselpartikelfilter erreicht wird. Bedeutend ist aber auch die SCR-Anlage. Wer sich für einen der sparsamen Diesel entscheidet, beginnt mit der 84 PS- Variante. Weitere Ausführungen bieten 102, 150 oder gar 204 PS, die jeweils aus zwei Litern Hubraum geschöpft werden. Die Topmotorisierung verfügt in diesem Fall über einen Bi-Turbo und kann – wie auch beim Benziner – mit Vorderrad- oder Allradantrieb genutzt werden. Bei den Ottomotoren werden 150 oder 204 PS auf die Straße gebracht, die entweder über ein klassisches Schaltgetriebe mit sechs Gängen oder eine Sieben-Gang-DSG verwaltet werden.

 

Was zeichnet den VW T6 Transporter aus?

Was den VW T6 Transporter unter anderem auszeichnet, ist seine Zuverlässigkeit. Der „International Van of the Year“ wurde 2016 von einer Jury aus zahlreichen Fachjournalisten auserkoren, heimste jedoch auch in den Jahren und Jahrzehnten zuvor jede Menge Preis ein. Die Modelle aus der Vergangenheit sind unter dem Namen VW Bus oder VW Bully längst legendär und hinsichtlich des Designs und der Ausstattung tritt der neue VW T6 Transporter voll und ganz in die Fußstapfen der großen Vorbilder. Erwähnenswert sind die vielen gut durchdachten Ablagemöglichkeiten, die selbst den Raum unterhalb der Sitze nutzen oder auch Extras wie die Klimaanlage, das Multifunktions-Lederlenkrad und die Zusatzheizung. Auch brilliert der VW T6 Transporter mit einer elektrischen Lendenwirbelstütze, eine Steckdose sowie Leseleuchten, dimmbare Instrumentenbeleuchtung und eigenes Brillenfach.

 

Die Ausstattung des VW T6 Transporter 

Nimmt man die unterschiedlichen Abmessungen hinzu, so wird der VW T6 Transporter in sieben Ausstattungsvarianten angeboten. Da sind zunächst die drei Basismodelle mit normalem, Mittelhoch- oder Hochdach, deren Stauraum bis zu 9.300 Liter beträgt. Da ist aber auch die Variante „EcoProfi“ bei der sich elektrische Fensterheber, elektrisch einstellbare und beheizte Außenspiegel sowie praktische Verzurrösen im Laderaum positiv bemerkbar machen. Wer es sparsam mag, der entscheidet sich für den VW T6 Transporter BlueMotion mit einem eigens angepassten Steuergerät für den Motor. Unter der Bezeichnung Plus Trendline bzw. Plus Comfortline wird der VW T6 Transporter schließlich als gelungene Mischung aus Lieferwagen und Kombi angeboten. Sinnvoll ist dies immer dann, wenn man mit einem kompletten Team unterwegs ist und gleichzeitig Werkzeuge oder Ladung mitführt.

Mehr Mobilität auf den Straßen von Stuttgart? Mit einer VW T6 Transporter Tageszulassung ist dies zu einem durch und durch attraktiven Preis möglich. Gerne informieren wir Sie über die Möglichkeit einer Finanzierung zu konstanten und knapp berechneten monatlichen Raten. Natürlich nehmen wir auch Ihr aktuelles Fahrzeug in Zahlung und zahlen hierfür einen attraktiven Marktpreis. Wenn Sie nicht auf Anhieb Ihre VW T6 Transporter Tageszulassung für Stuttgart gefunden haben, sprechen Sie uns gerne an. Entweder Sie nutzen unseren Konfigurator und „erschaffen“ somit Ihr individuelles Traumfahrzeug oder Sie nutzen unsere exzellenten Einkaufskonditionen und lassen sich von uns das passende Fahrzeug besorgen. Wir sind gerne für Sie da.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.