Seat Ibiza EU-Neuwagen in Frankfurt am Main günstig kaufen

Günstig in Ihren Seat Ibiza Neuwagen in Frankfurt am Main einsteigen

Für Fahrten innerhalb von Frankfurt am Main und Umgebung ist ein Seat Ibiza Neuwagen die perfekte Wahl. Einerseits ist das Fahrzeug sparsam, bietet andererseits aber ausreichend Platz für die Erfordernisse Ihres Alltags. In Vergleichstests konnte der Seat Ibiza stets überzeugen, sodass Sie einen Traumwagen erwerben. Dadurch, dass wir die Konditionen eines Großabnehmers erhalten, können wir Ihnen Ihren Seat Ibiza in Frankfurt am Main zu besonders günstigen Konditionen anbieten. Hinzu kommt, dass wir selbstverständlich gerne auch Ihren aktuellen Gebrauchtwagen in Zahlung nehmen. Sie möchten nicht auf einen Schlag bezahlen, sondern die Vorteile einer Finanzierung nutzen? Sprechen Sie uns an und lassen Sie uns eine attraktive Lösung für Sie finden.

AKTUELLE Seat Ibiza Neuwagen TOP ANGEBOTE

Wenn eine Stadt in Deutschland die Bezeichnung Metropole verdient hat, dann ist das sicherlich Frankfurt. Der Grund liegt in den zahlreichen Wolkenkratzern, die der hessischen Großstadt den Beinamen „Mainhattan“ eingebracht hat. Erstaunlich ist dabei, dass Frankfurt am Main lediglich runde 736.000 Einwohner zählt. Wird jedoch das gesamte Rhein-Main-Gebiet als einheitlicher Ballungsraum definiert, so ergibt sich ein Einzugsbereich von rund 5,5 Millionen Menschen.

Bereits im Mittelalter war Frankfurt am Main eine bedeutende Metropole. Hier wurden römisch-deutsche Kaiser gekrönt, hier fand die berühmte Nationalversammlung in der Paulskirche statt und hier befinden sich bis heute die Sitze bedeutsamer Organisationen wie der Europäischen Zentralbank (EZB), der Deutschen Bundesbank oder auch des Deutschen Fußballbundes (DFB). Im Abstand von jeweils zwei Jahren ist die Mainmetropole zudem Schauplatz einer der größten Automobilmessen der Welt: der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA.

Die Wirtschaftskraft von Frankfurt am Main manifestiert sich nicht zuletzt in der Frankfurter Wertpapierbörse, die als eine der weltweiten Leitbörsen gilt. Zudem haben die Deutsche Bank, die Commerzbank, die DZ Bank, die Kreditanstalt für Wiederaufbau und viele andere Geldinstitute hier ihren Hauptsitz.

Touristen bewundern nicht nur die mehr als 30 Hochhäuser über 100 Meter, sondern auch die vielen mittelalterlichen Gebäude wie den Kaiserdom St. Bartholomäus oder das Rathaus „Römer“ und die alte Nikolaikirche.

Angesichts dieser enormen Bedeutung nimmt nicht wunder, dass auch der Verkehr in  Frankfurt am Main seinesgleichen sucht. Der Flughafen rangiert weltweit stets unter den 20 Größten hinsichtlich des Passagieraufkommens und das Frankfurter (Autobahn-)Kreuz ist der am meisten befahrene Knotenpunkte Deutschlands. Tag für Tag passieren 320.000 Fahrzeuge diese Kreuzung, an der die Autobahnen A5 und A3 zueinander finden. Ebenfalls ist Frankfurt an die Autobahnen A66, A648, A661 angebunden. Hinzu kommen die  Bundesstraßen B 3, B 8, B 40, B 43, B 44 und B 521. Statistiken unterstreichen, dass die hessische Großstadt mit 715 Autos pro 1.000 Einwohnern die größte Fahrzeugdichte unter den deutschen Großstädten aufweist.

Seat Ibiza | Infos und Modellbeschreibungen

 

Der Seat Ibiza ist ein Fahrzeug voller Geschichte und Geschichten. Schon 1984 erschien ein Modell unter diesem Namen auf dem Markt und fungierte als erste Eigenentwicklung des spanischen Herstellers. Seit 2017 wird der Seat Ibiza in der fünften Generation angeboten und präsentiert sich teilweise deutlich gewachsen, ohne dabei die Maße eines Kleinwagens zu sprengen.

 

Kurze Modellgeschichte

Die Modellgeschichte des Seat Ibiza beginnt noch mit eingebauten Fiat-Motoren. Kein Geringerer als Golf-Designer Giorgio Giugiaro zeichnete für die erste Karosserie verantwortlich, die bis ins Jahr 1993 vom Band rollte. Mit dem Generationswechsel hielt Volkswagen-Technik Einzug, die auch der aktuelle Seat Ibiza in sich trägt. Dabei waren lange Zeit Parallelen zum Skoda Fabia sowie dem VW Polo nicht von der Hand zu weisen und resultieren auch daraus, dass sich die kleinen Flitzer ein- und dieselbe Plattform teilten. Seit 2017 betritt der Seat Ibiza Neuland und ist das erste Konzernfahrzeug, das die Variante A0 des modularen Querbaukastens verwendet. In Zukunft sollen hierauf auch der Audi A1 sowie der neue Skoda Fabia und die neue Version des Polo basieren.

 

Die Motorisierung des Seat Ibiza

Seine Premiere feierte der aktuelle Seat Ibiza im Rahmen des Genfer Automobilsalons 2017. Kennzeichnend ist dabei, dass das Fahrzeug nunmehr nur noch 4,06 Meter misst, dabei allerdings in der Breite auf 1,78 Meter angewachsen ist. Die Höhe und der Radstand liegen bei 1,44 Meter bzw. 2,56 Meter. Unter der Motorhaube arbeitet der Seat Ibiza als Benziner mit Reihen-Dreizylindern und einem Liter Hubraum. Das Leistungsspektrum reicht dabei von 75 bis 115 PS. Ende 2017 kommt ein R4-Turbo mit 1,5 Liter Hubraum und 150 PS hinzu und stellt die künftige Spitzenmotorisierung dar. Wie auch die Diesel wird durchweg mit Vorderradantrieb und Schaltgetriebe, alternativ mit Sieben-Gang-DSG gefahren. Beim Diesel handelt es sich um den 1.6 TDI in Leistungsstufen von 80, 95 und 110 PS.

 

Was zeichnet den Seat Ibiza aus?

Besondere Erwähnung findet beim Seat Ibiza stets das vergrößerte Platzangebot mit um 4,2 Zentimeter breiteren Sitzen als noch beim Vorgängermodell. Mehr Platz herrscht auch in Sachen Stauraum, der auf 355 Liter angewachsen ist. Des Weiteren erfreut das Fahrzeug durch ein neu gestaltetes Armaturenbrett mit Acht-Zoll-Infotainment-Monitor und lässt sich mit einem Startknopf anlassen. Aufhorchen lässt auch die Vernetzung bzw. neudeutsch: Connectivity des Seat Ibiza. Das integrierte Full Link- System ermöglicht die Zusammenarbeit mit Apple CarPlay, Android Auto und Mirror Link.

 

Die Ausstattung des Seat Ibiza

Unabhängig von der gewählten Ausstattungslinie versteht sich der Seat Ibiza stets als Fahrzeug für die Stadt. Voll-LED-Scheinwerfer machen die Nacht (beinahe) zum Tag und Leichtmetallräder und jede Menge Ecken und Kanten sowie ein optionaler Heckdiffusor und ein Panorama-Glasschiebedach sorgen für anerkennende Blicke. Angeboten wird der Seat Ibiza beispielsweise in der Basisvariante „Reference“ sowie in den Ausführungen „Style“, „Xcellence“ und „FR“, wobei Letztere die Sportversion darstellt und mit einem speziell abgestimmten Sportfahrwerk mit verschiedenen Fahrmodi aufwartet. Wer möchte, baut das BeatsAudio- System in seinen Seat Ibiza ein und genießt den Sound der sechs Lautsprecher oder genießt die Vorzüge eines schlüssellosen Schließ- und Startsystems, einstellbarer Fahrprofile sowie einer Rückfahrkamera.

 

Ein Seat Ibiza Neuwagen in Frankfurt am Main ist Ihr maßgeschneiderter fahrbarer Untersatz. Wenn Sie im Vorfeld unseren Konfigurator nutzen, erschaffen Sie mit wenigen Klicks Ihren individuellen Traumwagen. Legen Sie fest, welche Lackierung, welche Motorisierung und welche Ausstattung vorhanden sein soll. Wahlweise laden wir Sie herzlich dazu ein, in unserem Sortiment in Frankfurt am Main zu stöbern. Gerade Fahrzeuge vom Typ Seat Ibiza haben wir immer wieder vorrätig und können daher noch ein gutes Stück günstiger liefern. Ein weiterer Vorteil: bei einem Bestandsfahrzeug brauchen Sie keinerlei Wartezeiten hinzunehmen, sondern können mit Ihrem neuen Seat Ibiza direkt auf den Straßen von Frankfurt am Main durchstarten. So einfach ist das.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.