Lade...

VW T6 Multivan gebraucht kaufen

VW gebraucht kaufen

In der folgenden Liste finden Sie eine Auswahl unserer jungen VW T6 Multivan Gebrauchtwagen. Alle VW T6 Multivan Gebrauchtwagen werden einem ordentlichen Gebrauchtwagen-Check unterzogen und mit einer einjährigen Gewährleistung an Sie verkauft.

 EU-Fahrzeug Gebrauchtwagen
Fahrzeug-Nr. 807004#1438, Vorlauffahrzeug, | UVL  3 Tage
Erstzulassung
20.05.2017
Laufleistung
1000 km
Motor
110 kW (150 PS) Diesel (Euro 6)
Getriebe
7-Gang Automatik
Farbe
2T Deep Black Perleffekt
Preis:

48.095,-

19% MwSt. ausweisbar
 EU-Fahrzeug Gebrauchtwagen
Fahrzeug-Nr. 200001, Aiterhofen, | UVL   01.02.2018
Erstzulassung
03.11.2016
Laufleistung
38170 km
Motor
110 kW (150 PS) Diesel (Euro 6)
Getriebe
6-Gang Handschaltung
Farbe
Candyweiss

41.990,-

19% MwSt. ausweisbar
 EU-Fahrzeug  Sofort lieferbar Gebrauchtwagen
Fahrzeug-Nr. 200000, Aiterhofen
Erstzulassung
20.05.2017
Laufleistung
1290 km
Motor
110 kW (150 PS) Diesel (Euro 6)
Getriebe
7-Gang Automatik
Farbe
Deep Black Perleffect
49.490,- €

48.980,-

19% MwSt. ausweisbar
 EU-Fahrzeug  Sofort lieferbar Gebrauchtwagen
Fahrzeug-Nr. 100000, Aiterhofen
Erstzulassung
02.05.2016
Laufleistung
16900 km
Motor
110 kW (150 PS) Diesel (Euro 6)
Getriebe
6-Gang Handschaltung
Farbe
Deep Black Perleffect
34.990,- €

34.480,-

19% MwSt. ausweisbar
Weitere Autos zeigen

VW T6 Multivan | Infos und Modellbeschreibung

 

Der VW T6 Multivan ist gleich in mehrerlei Hinsicht eine Besonderheit. Hier handelt es sich um das komfortable Reisemobil des Wolfsburger Herstellers, das außer der technischen Basis nur wenig mit dem VW Bus gemeinsam hat. Aufsehen erregt das Fahrzeug vor allem dank seiner vielerorts luxuriösen Ausstattung.

 

Kurze Modellgeschichte

Die Modellgeschichte des VW T6 Multivan kann durchaus bis zum ersten VW Bus aus dem Jahr 1950 zurückverfolgt werden. Die Bezeichnung „Multivan“ ist indes neueren Datums und existiert seit 2015. Technisch handelt es sich weitgehend um den T5, der nach einem gründlichen Facelift in die Generation T6 überführt wurde. Hier markiert der Multivan die Business-Ausführung bzw. die Komfortvariante.

 

Die Motorisierung des VW T6 Multivan

Die Motoren für den VW T6 Multivan entsprechen der neuesten Generation bei Volkswagen. Die Benzinaggregate verfügen durchweg über Direkteinspritzung und schöpfen aus einem Hubraum von zwei Litern wahlweise 150 oder 204 PS. Zum Einsatz kommt dabei ein Turbolader, der den Motoren zusätzliche Kraft einhaucht, die – wie bei den Dieseln – sowohl durch ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe als auch ein optionales Sieben-Gang-DSG verwaltet wird. Ebenfalls eine Gemeinsamkeit zwischen den einzelnen Antriebsarten ist die Wahl zwischen Vorderrad- und Allradantrieb. Die Diesel leisten mindestens 84 PS und lassen sich mitsamt Bi-Turbolader auf 204 PS ausweiten. Dabei kommt durchweg Common-Rail-Technologie zum Einsatz.

 

Was zeichnet den VW T6 Multivan aus?

Die Breite von 1,90 Meter und die Höhe von 1,99 Meter teilt sich der VW T6 Multivan mit den übrigen T6- Modellen. In der Länge rangiert das Fahrzeug bei 4,90 Meter und zählt dabei zur kürzeren Ausführung. Der Radstand liegt hier bei drei Metern, der Laderaum fasst 5.800 Liter. Soweit die Eckdaten, die die Besonderheit des Fahrzeugs nur unzureichend wiedergeben. Als Großraumlimousine brilliert der VW T6 Multivan sowohl mit zahlreichen Assistenzsystemen als auch mit seiner Geländegängigkeit. Des Weiteren erweist sich das Fahrzeug als ungemein effizient und sparsam, lässt jedoch auch an Leistung keinerlei Wünsche offen. Hinzu kommen Assistenzsysteme wie ein Geschwindigkeitsregler, Parkpilot für Front- und Heckbereich, Spurwechselassistent etc..

 

Die Ausstattung des VW T6 Multivan

Die Ausstattung ist sicherlich das Glanzstück des VW T6 Multivan. So ist nicht verwunderlich, dass das Modell zum „Allradauto des Jahres 2017“ der Zeitschrift Autobild auserkoren wurde und zudem zum 14. Mal in Folge den Titel „Best Car“ der Auto Motor und Sport ergatterte. Hinsichtlich der Ausstattungsvarianten herrscht enorme Vielfalt. Sage und schreibe acht Ausführungen lassen sich konfigurieren und zudem natürlich auch mit Extras versehen. Die Basis bildet die „Conceptline“, bei der schon die dritte Sitzreihe integriert ist und ein elektrisch einstellbarer und beheizter Außenspiegel Teil der Ausstattung ist. In der „Trendline“ dürfen sich Interessenten auf ein Radio, Klimaanlage sowie Lordosen-Unterstützung freuen, während die „Comfortline“ mit einer Multifunktionsanzeige, Touchscreen und einem Drei-Speichen-Lederlenkrad überzeugt. Unter dem Namen „PanAmericana“ ist der  VW T6 Multivan dann auch mit dunkel eingefärbten LED-Rückleuchten sowie Privacy-Verglasung zu haben und die „Highline“ macht ihrem Namen mit Sitzheizung, Farbdisplay und jeder Menge Dekoreinlagen alle Ehre. Wer wiederum in das Modell „Business“ einsteigt, erhält ein umfangreiches Navigations- und Soundsystem sowie Parkpilot und Spurwechselassistent und die „Edition“ umfasst das elektrisch bedienbare Glasschiebedach. Zuletzt ist der VW T6 Multivan „Generation Six“ zu nennen, der optionale in zweifarbiger Lackierung angeboten wird.