Lade...

Audi Tageszulassung in Regensburg günstig kaufen

Audi Tageszulassung in Regensburg – viel Auto für wenig Geld

Für Regensburg ist eine Audi Tageszulassung die perfekte Wahl. Sie vereinen auf diese Weise die Vorzüge eines echten Neuwagens mit dem Preisniveau eines Gebrauchten. Wie das geht? Ganz einfach, indem die Fahrzeuge von Audi für lediglich einen Tag auf den Händler zugelassen werden. Wohlgemerkt: der Kilometerstand bleibt in aller Regel bei „0“, sodass das Privileg der Jungfernfahrt durch Regensburg selbstverständlich Ihnen zusteht. Sowohl in technischer Hinsicht als auch in puncto Ausstattung ist jede Audi Tageszulassung auf dem neuesten Stand. Bei uns in Regensburg erhalten Sie Ihre Audi Tageszulassung ohne lange Wartezeiten. Die Modelle sind überaus günstig und lassen sich zudem gerne mit einer Finanzierung kombinieren.

AKTUELLE Audi Tageszulassung TOP ANGEBOTE

Audi S3

EU-Fahrzeug Tageszulassung UVL 3 Tage
Kaufpreis:
43.890,-
19% MwSt. ausweisbar

S3 Sportback 2.0TFSI S-tronic Quattro LED Navi 18Zoll Leder

Fahrzeug-Nr. 508109#1438| Vorlauffahrzeug
228 kW (310 PS) | Super E5 (Euro 6)
0 km
01.03.2018
7-Gang Automatik
0E Mythosschwarz Metallic
Verbrauch kombiniert: 6,6 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 152 g/km, Energieeffizienzklasse: C

Das oberpfälzische Regensburg ist mit knapp 150.000 Einwohnern ein bedeutendes regionales Zentrum. Der Ort nimmt innerhalb des Freistaats Bayern nach Einwohnern den vierten Rang ein und wird gleichermaßen von Bewohnern wie Touristen geschätzt. Die bestens erhaltene Altstadt inklusive des Bezirks Stadtamhof wurden 2006 zum Weltkulturerbe der UNESCO erhoben. Des Weiteren ist Regensburg Bistumssitz und verfügt über gleich drei Hochschulen. Beeindruckend ist auch das Alter der Stadt, die schon in römischer Zeit Erwähnung fand und früher als Feldlager bzw. Kastell diente. Einer der Gründe für die frühe Bedeutung dürfte in der Lage direkt an der Donau liegen. Bereits im Mittelalter war Regensburg ein florierendes Handelszentrum und stand in direkter wirtschaftlicher Verbindung mit Metropolen wie Paris, Venedig und Kiew.

Sehenswürdigkeiten sind in Regensburg so reichhaltig vertreten, dass im Grunde die gesamte Stadt als sehenswert eingestuft werden muss. Besondere Prominenz genießen dabei die Steinerne Brücke, die Kramgasse und natürlich der prachtvolle Dom. Ebenfalls zu nennen sind die vielen Patrizierhäuser und Handelsspeicher bzw. „Stadel“. Wer noch etwas weiter in der Geschichte zurückreisen möchte, findet in der Nähe des Bischofshofs die Überreste einer alten römischen Befestigung und kulinarisch interessierte gönnen sich einen Imbiss im historischen Wurstkuchl, der ältesten Wurstbraterei der Welt.

Unter ökonomischen Gesichtspunkten präsentiert sich die oberpfälzische Stadt oberhalb des bayerischen Durchschnitts. Hierfür verantwortlich sind insbesondere Unternehmen aus dem verarbeitenden Bereich, allen voran Firmen aus dem Automobilbau, dem Maschinenbau sowie Elektrotechnik und Mikroelektronik. Bekannte Unternehmen in Regensburg sind BMW, Continental Automotive, Siemens, Infineon sowie Schneider Electric, um nur einige zu nennen.

Erreicht wird die Stadt über das Autobahnkreuz Regensburg. Es besteht dabei direkter Anschluss an die A3 und damit nach Frankfurt am Main und Köln sowie über die A93 nach München sowie in Richtung Dresden und Chemnitz. Überdies wird Regensburg von gleich drei Bundesstraßen durchschnitten. Im Einzelnen sind dies die B8, B15 und die B16. Hinzu kommen bedeutende Brücken bzw. Übergänge über die Donau wie die Nibelungenbrücke, die Donaubrücke Pfaffenstein sowie die Donaubrücke Schwabelweis.

Audi |Infos und Historie zum Fahrzeughersteller

 

Der Hersteller Audi enthält bereits im Namen ein Wortspiel, das sich jedoch auch wörtlich nehmen lässt. Im Lateinischen bedeutet der Firmenname sowie wie „Höre!“, was im Süddeutschen auch als „Horch!“ bezeichnet werden kann. Und Horch ist auch der Name des Firmengründers, der 1910 nicht mehr über die Namensrechte für die bereits existierende  A. Horch & Cie. Motorwagenwerke Zwickau verfügte. Die heutige Volkswagen-Tochter hat über die Jahre auch Marken wie DKW, NSU und Wanderer integriert, was sich bis heute an den vier Ringen im Firmenlogo zeigt. Der Firmensitz ist seit 1950 das oberbayerische Ingolstadt.

 

Aktuelle Modelle

Eine Liste der aktuellen Modelle bei Audi lässt sich aufgrund der einfachen Namensgebung schnell erstellen. Sämtliche Fahrzeuge sind seit 1994 durch die Kombination aus Buchstaben und Ziffern gekennzeichnet, wobei das A die Grundlinie bzw. die Limousinen kennzeichnet. Die SUV des Unternehmens erhalten ein „Q“, was auch mit Quattro, also Allradantrieb, übersetzt werden kann und die sportlichen Versionen sind am „S“ oder „RS“ zu erkennen. Eine Abweichung liefert ausschließlich das Sportcoupé bzw. der Roadster TT bzw. TTS bzw. TTRS.

 

Den Einstieg in die Welt der Audi bildet seit seinem Erscheinen der Audi A1. 2010 ertönte der Startschuss zu einem Modell, mit dem die Palette nach unten erweitert wurde. In technischer Hinsicht zeigen sich Parallelen zum VW Polo, wenngleich sich der Audi A1 optisch eher am größeren A3 orientiert. Zu haben ist das Fahrzeug sowohl mit Benzin- als auch mit Dieselmotoren und leistet in der sportlichen Variante mit Zweiliter-Turbo satte 231 PS. Hier kommt dann auch ein Allradantrieb zum Zuge, während die übrigen A1 mit Vorderradantrieb unterwegs sind.

 

In der Kompaktklasse ist Audi mit dem Audi A3 vertreten – und das seit 2012 in der dritten Generation. Seinerzeit läutete der Volkswagen-Konzern den Modularen Querbaukasten (MQB) ein, auf dem mittlerweile auch der Golf basiert. Der A3 ist eines der erfolgreichsten Modelle der Ingolstädter und gilt zurecht als nobles Pendant zum VW Golf. Seit 1996 wurden weit mehr als drei Millionen Fahrzeuge verkauft. Der A3 ist eines der Audi-Modelle, die auch als Cabriolet verkauft werden.

 

Der Dauerbrenner ist und bleibt aber der Audi A4, der unmittelbar auf den Audi 80 zurückgeht. Die Wurzeln reichen bis ins Jahr 1965, wenngleich der Name A4 erst 1994 eingeführt wurde. Seitdem „amtiert“ die fünfte Modellreihe und erhielt 2015 sogleich das „Goldene Lenkrad“ als bestes Mittelklasse-Fahrzeug. Zu haben ist der Audi A4 sowohl als Limousine als auch als Kombi und auch die Fülle an Diesel- und Benzinmotoren versteht sich von selbst. Bedient wird das Fahrzeug über eine MMI-Schnittstelle und auch ein Head-Up-Display und ein Einparkassistent mit automatischer Lenkung sind Teil des Programms. Auch zur Mittelklasse zählt das Modell A5, das neben der Limousinenform auch als sportliches Coupé sowie als Cabriolet verkauft wird und seit 2016 in der zweiten Generation vom Band läuft.

 

Wer es gerne luxuriös mag, der ist mit den Fahrzeugen A6 und A7 bestens beraten, die letztlich eine Fortschreibung der Erfolgsgeschichte des Audi 100 bedeuten. Auch hier sind selbstverständlich Varianten als klassische Limousine sowie als Kombi zu haben.

 

Die Oberklasse wird vom Audi A8 besetzt, der auch schon als Staatskarosse eingesetzt wurde und aktuell in der dritten Generation vom Band rollt. Der A8 ist in der Lage, sämtliche elektronische Systeme intelligent zu vernetzen, bietet einen mobilen Breitband-Zugang ins Internet und auch die 3D-Navigation mit Google Earth-Support. Auch zu nennen ist die neuartigen Matrix-LED-Technologie an den Frontscheinwerfern. Die Summe an Assistenzsystemen ist enorm und dank der komplett aus Aluminium gefertigten Karosserie erweist sich das inoffizielle Flaggschiff auch als Spritsparer.

 

Die Sportler in der Modellpalette sind einerseits die Designikone TT, andererseits die vielen S-, R- und RS-Modelle, die es in jeder Fahrzeugklasse mit den Nummernzusätzen 2 bis 8 gibt.

 

Abgerundet wird das Programm durch die verschiedenen SUV. Den Anfang machte im Jahr 2005 der Audi Q7 bevor Q5 und Q3 sowie Q2 folgten.

 

Geschichte des Unternehmens

Die Geschichte des Herstellers Audi beginnt im Jahr 1909. Seinerzeit verlässt August Horch das von ihm gegründete und nach ihm benannte Unternehmen im Streit und bringt 1910 den ersten Audi auf den Markt. 1915 wurde die Audiwerke AG Zwickau gegründet und 1932 fusionierten Audi, die Horchwerke sowie ein Automobilwerk des Unternehmens Wanderer zur Auto Union, die fortan vier Ringe im Logo trug. Auto Union befand sich in Chemnitz und lieferte mit der Marke Horch den führenden Namen für Luxusautos.

 

In der Nachkriegszeit wurde am ehemaligen Firmensitz Zwickau bald der Trabant gebaut, während 1949/50 die Auto Union GmbH in Ingolstadt ins Leben gerufen wurde. Gemeinsam mit ehemaligen Mitarbeitern entstanden erst DKW und ab 1965 wurden auch wieder Fahrzeuge mit der Bezeichnung Audi gebaut. 1969 folgte die Fusion der Auto Union GmbH mit der NSU AG und 1971 warb neue Unternehmen erstmals mit dem Slogan „Vorsprung durch Technik“. Als Audi AG ist der Hersteller seit 1985 bekannt, wurde jedoch schon 1966 komplett in den Volkswagen-Konzern integriert.

 

Besonderheiten

In der langjährigen Geschichte Audis hat es immer wieder Besonderheiten gegeben. Bereits 1987 präsentierte sich die Marke im James Bond- Film „Der Hauch des Todes“ und auch für den Film „I, Robot“ mit Will Smith wurde ein Audi verwendet. Ebenfalls ein prominenter Audi dürfte der R8 aus „„Fifty Shades of Grey“ sein, der sowohl im Buch als auch im Film eine Rolle spielt.

 

In der realen Welt der Politiker hat Audi ebenfalls einen festen Platz und stellt unter anderem die Dienstlimousine von Kanzlerin Angela Merkel (einen Audi A8) und auch ihr Vorgänger Gerhard Schröder setzte auf die Marke mit den vier Ringen.

 

Innovationen

Wenn es um Innovationen geht, ist Audi nahezu immer in der Spitzengruppe der Automobilindustrie zu finden. Ein Musterbeispiel ist der prädiktive Effizienzassistent (PEA), der seit 2016 in einigen Modellen integriert ist. Bei dieser bahnbrechenden Technik werden Streckenprofile vorausgesagt und der Schwung des Fahrzeugs im passenden Moment perfekt ausgenutzt. Das funktioniert beispielsweise vor Bergkuppen, wo das System einen Hinweis auf das folgende Gefälle gibt und dem Fahrer empfiehlt, den Fuß vom Gas zu nehmen. Ein noch bekannteres Beispiel für die Innovationskraft bei Audi ist die flächendeckende Einführung des Allradantriebs, die Entwicklung des ersten Fünfzylinder-Benzinmotors oder auch die erste allgemeine Betriebserlaubnis für ein Fahrzeug mit Katalysator.

 

Jetzt günstig Audi kaufen

Wer günstig einen Audi kaufen möchte, erwirbt in jedem Fall ein Fahrzeug mit Premium-Anspruch. Die Ingolstädter Marke verbindet Prestige mit ungewöhnlichen Fahrwerten und ist dabei auch noch sparsam und umweltfreundlich.

Mit einer Audi Tageszulassung fahren Sie einen Neuwagen durch Regensburg. Die Unterschiede offenbaren sich erst dann, wenn es ans Bezahlen geht. Sie werden staunen, wie günstig Ihr Einstieg in einen Audi in Regensburg sein kann. Dabei versorgen wir Sie ganz individuell mit Kleinwagen, Kompaktfahrzeugen aber auch mit ausgewachsenen SUV oder Vans. Sie sind auf der Suche nach einem anderen Fahrzeugtyp? Oder wissen bereits ganz genau, wonach Ihnen der Sinn steht? Dann sprechen Sie uns jederzeit gerne an und lassen Sie sich beraten. Neben den vielen Audi in unserem Bestand können wir noch eine Fülle weiterer günstiger Tageszulassungen nach Regensburg holen. Ihren Gebrauchten nehmen wir auf Wunsch gerne in Zahlung und unterbreiten Ihnen dabei ein Top-Angebot.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.